Allgemein, Rezepte

Zum 1. Advent

Liebe Leser_innen,

vor etwa einem Jahr habe ich diesen blog gestartet und so viel positive Resonanz erfahren. Zu diesem Anlass möchte ich gern noch einmal an einige Anfänge erinnern und werde in den nächsten Wochen einige Berichte wieder aufgreifen.

Heute bildet eine süße Rezeptempfehlung den Auftakt zu diesem „Revival“:

Dominosteine 

Für den Lebkuchen:

  • 10 Eier
  • 500 g brauner Zucker
  • 400 g gemahlene Mandeln
  • 400 g gemahlene Haselnüsse (oder klein gehackte Walnüsse, wie hier verwendet)
  • 100 g Zitronat
  • 100 g Orangenat
  • 1 TL Zimt
  • 2 TL Muskanuspulver
  • 1/2 TL Nelkenpulver
  • Etwas Rumaroma

Weitere Zutaten:

  • 1 fertige Marzipandecke (Zutatenliste checken!)
  • Johannisbeergelee
  • ca 400 g Kuvertüre

Die Eier mit dem braunen Zucker in einer großen Schüssel schaumig schlagen. Mandeln, Nüsse, zerkleinertes Zitronat und Orangeat und die Gewürze/Rum unterrühren. Sollte der Teig noch zu weich sein oder nicht streichfähig, etwas gemahlene Nüsse/Mandeln hinzufügen (KEIN MEHL, sonst wird der Lebkuchen hart). Großen Tortenboden mit Backpapier belegen und die Masse darauf verteilen und etwa ca. 15 Minuten im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene bei 175 Grad (Ober-/Unterhitze) backen.

Nach dem Abkühlen den Lebkuchen in der Mitte durchschneiden und mit Johannisbeergelee bestreichen, die fertige Marzipan-Tortendecke auflegen und den zweiten Teil des Lebkuchenbodens auch mit Johannisbeergelee bestreichen und mit der Gelee-Seite auf die Marzipandecke auflegen. Etwas trocknen lassen und in kleine Würfel schneiden. Diese dann mit Kuvertüre (ca 400 g.) überziehen.

Einen süßen 1. Advent wünsche ich euch,

eure Muna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s